Förderpreis Aktive Bürgerschaft 2021: Wir sind unter den Gewinnern!

Das Projekt der Ehrenamtlichen im Weinberg zugunsten der Hospizarbeit steht für "ausgezeichnetes Engagement".

Das Projekt der Ehrenamtlichen im Weinberg zugunsten der Hospizarbeit steht für "ausgezeichnetes Engagement".

Seit 2014 bewirtschaftet eine Gruppe Ehrenamtlicher (ca. 40) die Ravensburger Weinberge zugunsten der Hospizarbeit im Schussental. Dieses besondere Engagement wurde mit dem Förderpreis Aktive Bürgerschaft 2021 ausgezeichnet. Das Team der Bürgerstifung Kreis Ravensburg freut sich mit den freiwilligen Helferinnen und Helfern über diese Anerkennung und Wertschätzung!

In ihrer Pressemitteilung schreibt die Stiftung Aktive Bürgerschaft: 

Berlin, 30.03.2021 – 239 Bewerbungen in vier Kategorien wurden gesichtet und ausgewertet – nun stehen die 18 Preisträgerinnen und Preisträger des Förderpreises Aktive Bürgerschaft 2021 fest. Fünf Bürgerstiftungen, fünf Schulen, sechs Medienbeiträge und zwei Genossenschaftsbanken sind unter den Gewinnern, die am 07. Mai 2021 von 11 bis 13 Uhr in der DZ BANK Berlin ausgezeichnet werden. 

Die Verleihung findet aufgrund der Corona-Pandemie ohne Gäste statt und wird stattdessen live im Internet übertragen. Bundesgesundheitsminister Jens Spahn wird dann in seiner Laudatio verkünden, wer die drei mit je 5.000 Euro dotierten Hauptpreise erhält. Dazu sagte er schon vorab: Wie gut eine Gesellschaft zusammensteht, zeigt sich in Jahrhundertkrisen wie der Pandemie. Dass sich so viele Bürgerinnen und Bürgern unter diesen schwierigen Bedingungen für andere engagieren, beeindruckt mich ganz besonders. Diese Solidarität zeigt sich auch und gerade im Alltag: bei der Nachbarschaftshilfe beim Einkauf, bei der Begleitung zum Impftermin oder der Unterstützung beim Homeschooling. Ich danke jedem, der mit anpackt und sich einsetzt für unsere Gesellschaft - vor, während und nach der Pandemie.

Auch für Dr. Cornelius Riese, den Vorsitzenden des Stiftungsrates der Aktiven Bürgerschaft und Co-Vorstandsvorsitzenden der DZ BANK AG, ist „bürgerschaftliches Engagement tragende Säule einer Gesellschaft, die Risse vermeiden und Solidarität stärken will“. Die Corona-Pandemie bestimme nicht nur das Weltgeschehen, sondern auch unseren Alltag und schränke derzeit viele bürgerschaftliche Projekte ein, die auf den direkten menschlichen Kontakt angewiesen seien. „Gerne hätten wir die Preisverleihung in einem größeren Rahmen durchgeführt. Dennoch möchten wir zeigen, dass wir das Beste aus der Situation machen und die zahlreichen Projekte und Preisträger mit dieser Veranstaltung würdigen“, sagte er.

Zur Entscheidung der Jury, der er selbst angehörte, erklärte Dr. Peter Hanker, Vorstandsvorsitzender der Stiftung Aktive Bürgerschaft und Sprecher des Vorstandes der Volksbank Mittelhessen: „Auch wenn wir am 07.05. drei Hauptreisträger auszeichnen werden, verdienen alle Preisträger größte Anerkennung. Sie haben sich gegen zahlreiche Mitbewerberinnen und Mitbewerber durchgesetzt und hervorragende Projekte und Beiträge eingereicht.“

Das sind die Gewinner in der Kategorie Bürgerstiftungen (in alphabetischer Reihenfolge):

Bürgerstiftung Barnim Uckermark: „Zwei Hektar aktive Bürgergesellschaft“

Um es vor weiterer Bebauung zu schützen, haben 40 Wandlitzer Bürgerinnen und Bürger unter dem Dach der Bürgerstiftung Barnim Uckermark ein ehemaliges DDR-Ferienheim-Grundstück gekauft und zur Naturwaldzelle gemacht. Die Jury lobte in ihrer Begründung, dass die Bürgerstiftung mit diesem Projekt das wichtige Thema Nachhaltigkeit bearbeite – und das auf eine nachhaltige Art und Weise. Denn dadurch, dass es dauerhaft angelegt sei, wirke es strukturverändernd.

Bürgerstiftung Hannover: „ZwischenMenschlich – Paten für Senioren“

Mit ihrem Projekt qualifiziert, vermittelt und begleitet die Bürgerstiftung Hannover ehrenamtliche Besuchspaten für Bewohner in Senioreneinrichtungen. Die Jury würdigt besonders, dass die Bürgerstiftung mit der Vereinsamung von Senioren ein wichtiges gesellschaftliches Problem aufgreift, das sich in der Pandemie noch verstärkt habe. Außerdem sei das Konzept mitsamt einer Begleitung und Qualifizierung der Ehrenamtlichen beispielhaft und ließe sich gut auf andere Bürgerstiftungen übertragen.

Bürgerstiftung Köln: Jugendfilmpreis „Typisch K: Wie bunt ist dein Köln?“

Die Bürgerstiftung Köln bewegte mit ihrem Jugendfilmpreis „Typisch K: Wie bunt ist dein Köln?“ 13- bis 18-Jährige dazu, sich mit ihrer Lebenswelt und wichtigen gesellschaftlichen Themen in ihrer Stadt zu befassen. Die Jury würdigt besonders, dass die Jugendlichen selbst darüber entscheiden, an welche gemeinnützige Organisation ihr Preisgeld vergeben wird. So lernten sie nicht nur die Organisationen und Vereine kennen, sondern könnten auch Selbstwirksamkeit erfahren und Geschmack am Engagement finden, das sie später eventuell weiterführen.

Bürgerstiftung Kreis Ravensburg: „Ehrenamt im Weinberg fürs Hospiz“

Unter dem Dach der Bürgerstiftung Kreis Ravensburg bewirtschaftet eine Gruppe von Ehrenamtlichen einen Weinberg und verkauft den Wein zugunsten eines Hospizes. Die Jury würdigt besonders, dass die Bürgerstiftung ehrenamtliches Engagement im Freien mit Genuss und dem wichtigen gesellschaftlichen Anliegen der Hospizarbeit verbindet. Durch die vielen Anknüpfungspunkte hole sie zudem sehr viele Menschen ins Boot.

 Bürgerstiftung Vechta: „Wir helfen Vechta“

Die Bürgerstiftung Vechta hat in der Corona-Krise verschiedenste Projekte gestartet, mit denen sie die Folgen der Pandemie abmildern will – vom Sommercamp, in dem Schüler Lerninhalte aufarbeiten, bis hin zu „Quasselbuden“ und Konzerten, die der Vereinsamung von Heimbewohnern entgegenwirken. Die Jury würdigt besonders die Fülle und Vielseitigkeit der Aktionen, mit denen die Bürgerstiftung wiederum ganz unterschiedliche Gruppen unterstützt: Senioren, Musiker, Pflegepersonal und Grundschüler. Dadurch entstehe ein „unglaublicher Wumms“.

Weitere Informationen zum Förderpreis und der Stiftung Aktive Bürgerschaft gibt es hier. 

Die Preisverleihung findet am 7. Mai von 11 bis 13 Uhr in Berlin statt, aufgrund der Corona-Pandemie als Livestream über diesen Link.  

Weitere Informationen & Downloads

Presse-Info zum Förderpreis Aktive Bürgerschaft 2021: Das sind die Gewinner

PDF

DOWNLOAD

Schwäbische Zeitung Ravensburg-Weingarten, 5. Mai 2021: Wein-Projekt zugunsten der Hospizarbeit ausgezeichnet.

PDF

DOWNLOAD